News

 

31.07.2017

Beleuchtung Tagungs-/Bankettbereich Hotel Westin Bellevue Dresden

Innerhalb unseres Projektes zur Umrüstung der Beleuchtung des Bankettbereichs im Hotel Bellevue Dresden ist der erste Bauabschnitt erfolgreich zu Ende gegangen. Bis Ende August 2017 wird der komplette Bankettbereich umgestaltet (Entwurf: brandherm + krumrey interior architecture) und erhält eine neue Beleuchtung (Lichtplanung Ruairí O'Brien. Lichtdesign.)

Weitere Informationen zum Projekt erhalten Sie hier


01.Juli 2017

Lichtkonzept Flughafen Dresden Terminal

Für das Terminal im Flughafen Dresden erarbeiten wir ein Lichtkonzept. Die erste Stufe soll voraussichtlich im Winter umgesetzt werden. Weiteren Informationen erhalten Sie hier.


14.05.2017

Ankündigung / Save the Date

RE-DARKNESS-DRESDEN - das Lichtkonzept der Zukunft

24. Juni 2017 Lightwalk / Lichtspaziergang zum Tag der Architektur


Im Januar 2016 stellte Ruairí O'Brien im Rahmen der Zukunftsstadt Dresden 2030 das Projekt "Re-Darkness Dresden" vor, das auch im Zusammenhang mit Dresdens Bewerbung zur Kulturstadt 2025 diskutiert werden soll.

Zum Tag der Arichtektur, am 24. Juni 2017, folgt die Fortsetzung in Form eines Lichspaziergangs.

Ab 20.30 Uhr beginnt der Abend mit einem Picknick am Elbufer, beim »Canaletto-Blick« vor dem Hotel Bellevue. Mit den Teilnehmern sprechen wir über Stadtbeleuchtung, Lichtverschmutzung sowie zukunftsweisende Licht-Konzepte, die der besonderen Charakteristik der Stadt und Identität Dresdens entsprechen.

Wenn die Sonne untergegangen ist beginnt in der Dämmerung nach 22.00 Uhr unser Lichtspaziergang über die Hauptstraße in das Neustädter "Erich Kästner Viertel".

Wir hoffen, dass die Auseinandersetzung mit dem Thema zu einer höheren Sensibilität für die Beleuchtung von Architektur und Licht im öffentlichen Raum führt und zeigt: Baukultur ist auch Lichtkultur.

mehr...

21.04.2017

"Hilfe, ich glaube, ich brauche einen Lichtplaner!"

Vortrag von Ruairí O'Brien zum Thema Lichtplanung im Programm der

HanseLicht 2017 - Konferenz zu Strassenbeleuchtung und Licht im Öffentlichen Raum

Stuttgart, 26. April 2017, 11.30 Uhr

Weitere Infos unter: www.hanselicht.com


28.03.2017

"Licht ist Kultur, Licht ist Balance"

unter diesem Titel berichtet die aktuelle April-Ausgabe des LICHT Magazins in einem Artikel über die Arbeit von Ruairí O’Brien. Der Bericht wird auch von einem Video-Interview begleitet, das unter folgendem Link angesehen werden kann: www.lichtnet.de/licht-ist-kultur-licht-ist-balance

Wir freuen uns sehr über das Interesse an unserer Arbeit!


 

13.02., 11 Uhr, Messe Dresden
„Slaughterhouse Five“ – Führung und Gespräch mit Ruairí O’Brien

Führungsort: Messe Dresden, Halle 1
Beginn:          11 Uhr
Eintritt:           frei, um Voranmeldung unter Tel. 8996888 oder 4458101 wird gebeten

Anhand Ruairí O’Briens multimedialer Literatur- und Lichtskulptur, die auch Zitate Erich Kästners und Viktor Klemperers enthält, kann der Betrachter die Metamorphose der Stadt Dresden erleben. Die Gedenkwand „Slaughterhouse Five“ oder „Schlachthof Fünf“ markiert den Originalschauplatz von Kurt Vonneguts gleichnamigem, berühmten Anti-Kriegsroman im Haus 1 der Messe Dresden. Im Kellergeschoss des damaligen Schlachthofs überlebte der amerikanische Autor – wie auch sein Protagonist Billy Pilgrim – als Kriegsgefangener den Bombenangriff auf Dresden.

Die Veranstaltung findet im Rahmen des Erich Kästner Museumsfestival statt. Weitere Informationen zum Festival erhalten Sie hier.


23.01.2017

07.02.2017, 17:00 Uhr, Hildesheim

»Who is afraid of Red, Yellow and Blue«

Die Interaktion zwischen Menschen, Raum, Farbe und Licht

Der Vortrag thematisiert das Phänomen, dass oft durch Angst (auch unterbewusst) bei den Beteiligten (z.B. Bauherr, Politik ern, Planern, Bürgern) die Lichtgestaltung von öffentlichen Räumen und Bauwerken in ihrem Potential gehemmt wird.

Welche Möglichkeiten bieten sich dem Lichtdesigner, u.a. durch neue Lichttechnik und zukunftweisende Konzepte, für die Begegnung mit diesen Ängsten und für den Umgang mit Raum, Farbe und Licht.

Beispiele aus der eigenen Arbeit, aus Theorie und Praxis, Lichtkunst und Lichtarchitektur werden gezeigt und zur Diskussion angeboten.

----------------------------------

»Who is afraid of Red, Yellow and Blue« A talk by Ruairí O’Brien on how fear (Angst) influences the lighting design of our public spaces but also the direction architecture and city planning is taking.

----------------------------------

Vortrag ca. 1,5h

Ruairí O’Brien / Lighting Designer, FILD LiTG

mehr...

06.01.2017

Wishing all my friends and business colleagues my best for 2017. Posting my "LIGHT" calendar to help guide you through the year. As we can see the light is already returning, it is only a matter of time. Southern Hemisphere friends and colleagues can also use the calendar with some minor adjustments to the graphic :) Or contact me personally and I will get back to you with a new drawing!


21.12.2016

Wir wünschen Ihnen ein frohes Weihnachtsfest und für das kommende Jahr alles Gute und viel Erfolg!

Ruairí O’Brien und das gesamte Team


Wishing you a Merry Christmas and a Happy New Year!

Ruairí O’Brien and the team


21.11.2016

Schulbaukonferenz Sachsen 2016

https://aksachsen.files.wordpress.com/2016/07/schulbau-02.jpg?w=456&h=199

Am 09. und 10. Dezember 2016 findet im Haus der Architekten, in Dresden, die Schulbaukonferenz Sachsen, unter der Leitung der Architektenkammer Sachsen, statt. Die Konferenz hat das Ziel innovative Perspektiven für das Thema Schulbau zu ermöglichen. Themen wie maßgeschneiderte Beleuchtung, die Gesundheit, Freude, Motivation, Spaß am Lernen und Lehren ermöglicht, werden behandelt. Ruairi O'Brien ist mit seinem Beitrag "Licht leitet - Tageslicht, Kunstlicht, transkulturelle Orientierungssymsteme" im Programm vertreten. Sein Workshop findet am 10. Dezember um 13.00 Uhr statt.

Weitere Informationen zum Programm, Anmeldung sowie zur Ausschreibung finden Sie unter www.aksachsen.org

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

mehr...

26.10.2016

Messe MUTEC und Messe denkmal 2016

Die MSLD – Mobile School of Lighting Design ist Partner der, in einem Monat stattfindenden Messen, MUTEC und denkmal 2016 in Leipzig.

Die MSLD bietet im Rahmenprogramm der Messen die Seminare „Licht im Museum“ und „denkmalgerechtes Licht“, in denen erste Grundlagen zur Gestaltung mit Licht vermittelt werden.

Wir werden die Bedeutung von grundlegendem Verständnis für Licht, im Museums-/Gedenkstättenbereich bzw. Ausstellungswesen sowie im Denkmalschutz Bereich behandeln. Licht ist für das Erlebnis einer Ausstellung oder eines Denkmals von großer Bedeutung, in Form von Tageslicht als auch in Form künstlicher Beleuchtung. 

Unsere Seminare vermitteln eine erste Wissensgrundlage zur Gestaltung mit Licht.

Für beide Seminare sind noch Plätze zu vergeben.

Informationen zum Programm und zur Anmeldung unter:

www.msld-mutec.de

www.mutec-fachprogramm.de


www.msld-denkmal.de

www.denkmal-infos.de

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung!

mehr...

26.10.2016

THE GOOD THE BAD AND THE UGLY

Ruairi O'Brien veröffentlichte seinen Artikel "THE GOOD THE BAD AND THE UGLY" in der LED professional.


10.10.2016

belektro Berlin 

Ruairí O'Brien ist mit zwei Vorträgen am Licht-Dialog-Programm zur Belektro in Berlin beteiligt. Nachfolgendes Bild zeigt die Themen und Vortragszeiten. Wir würden uns freuen, Sie zu vor Ort begrüßen zu können.


01.10.2016

Expo Real, München

Vortrag Ruairí O'Brien: „Ein innovatives Land benötigt innovative Ansätze in der Schulbau-Architektur", Donnerstag, 6.10.2016, 11.00 Uhr

„Ein innovatives Land benötigt innovative Ansätze in der Schulbau-Architektur" - so lautet der Titel der Präsentation, die Ruairí O’Brien auf der Expo-Real am Donnerstag, den 6. Oktober 2016 in München halten wird. Darin präsentiert er den interdisziplinären Programmansatz der Schulbaukonferenz Sachsen (9. Und 10. Dezember 2016 in Dresden), die er als Vorstandsmitglied  für die Architektenkammer konzipiert und mit dem Ausschuss für Öffentlichkeitsarbeit der AKS sowie der Kammer-Geschäftsstelle organisiert hat.

Auch geht O’Brien auf seinen Schulbaukonferenz-Tagungsbeitrag zur leitenden Funktion von Licht ein und spricht an, wie z.B. Tages- und Kunstlicht genutzt werden können, um die Orientierung zu unterstützen bzw. den Raum in komplexen Bauwerken verständlich zu machen.

Informationen zum Programm der Expo Real: www.exporeal.sachsen.de/28089.htm

Informationen zur Schulbaukonferenz Sachsen: www.aksachsen.org/index.php?id=8866

Wir würden uns freuen, Sie zum Vortrag auf der Expo Real oder zur Schulbaukonferenz Sachsen begrüßen zu können.


„An innovative land requires innovative school buildings“ is the title of the presentation I will be giving at the “EXPO real” this week in Munich. I will be presenting the program of a school building conference I have organised with the Chamber of Architects Saxony. During the talk I will be touching on my contribution to the conference on the importance of good day lighting, artificial lighting and how light can be used to communicate routes and articulate space in complex buildings. See you. Ruairí O'Brien

mehr...

30.09.2016

Lichtwoche München - Jury 2016

Weitere Informationen unter: www.lichtwoche-muenchen.de/jury-2016/

Mitglieder der Jury in diesem Jahr sind:


Im Rahmen der LICHTWOCHE München wurde im Sommersemester ein Studentenwettbewerb initiiert, an dem Hochschulen aus München, Bayern und Umgebung teilgenommen haben.

Eingereicht wurden 16 Einzel- und Gruppenarbeiten von insgesamt 34 Studenten technischer, künstlerischer, gestalterischer und planerischer Studiengänge verschiedener Hochschulen. 

Im Rahmen der Eröffnungsfeier der LICHTWOCHE München am 28. Oktober werden die Preisträger bekanntgeben. Wir freuen uns, dass Ruairí O'Brien an diesem Abend die Laudation halten wird. 


26.09.2016

Die LED professional Symposium + Expo in Bregenz

Die LPS, die in diesem Jahr vom 20. - 22.September in Bregenz stattgefunden hat, ist eine der weltweit führenden Veranstaltungen zur LED. Die Konferenz bietet Vorträge von anerkannten Wissenschaftlern, Entwicklern und Technikern sowie Lichtdesignern und Entscheidungsträgern in der LED Industrie. In dem anspruchsvollen Vortragsprogramm der LPS 2016 – unter anderem mit Physik-Nobelpreisträger Shuji Nakamura – war Ruairí O’Brien mit zwei Vorträgen vertreten: „High Quality Lighting Design with SSL – The New Role of Lighting Designers" und " “Who’s afraid of Red, Yellow and Blue”: The importance of holistic thinking for designers and technologists."

Weitere Informationen unter: www.led-professional-symposium.com


20.09.2016

Zum Herbstanfang kommt die FILD - "Nacht des Lichts"

Am Freitag, dem 23. September, zum kalendarischen Herbstanfang, ist die FILD „Nacht des Lichts“, zu der die Federation of International Lighting Designers alle Mitglieder und Licht-Interessierten aufgerufen hat, sich mit einem eigenen Beitrag zum Thema Licht bei Nacht an diesem Abend zu beteiligen. 

Ruairí O'Brien LICHTDESIGN bietet  mit einem Lichtspaziergang an der Elbe einen Programmpunkt in Dresden. Der Lichtspaziergang führt am Fluss entlang, vorbei an der Silhouette der Dresdner Altstadt.

Beginn: 22.30 Uhr, Treffpunkt: Albertbrücke, Elbseite Dresden-Neustadt. Wir bitten um vorherige Anmeldung unter Tel.: 0351 – 8 99 631 99.


06.09.2016

MSLD - Lichtforum Dresden 2016

Unter der Leitung von Ruairi O’Brien wird das Lichtforum von der MSLD – Mobile School of Lighting Design während der Dresdner Bau – und Immobilienmesse Bauen Kaufen Wohnen angeboten. Das MSLD – Lichtforum möchte die Sensibilität und das Bewusstsein für gutes Licht fördern und bietet deshalb Infos für gute und stimmige Beleuchtung.

Die Messe findet vom 17. September bis 18. September 2016 statt.

Ruairi O’Brien wird jeweils 2 Vorträge und Präsentationen an beiden Tagen, zum Thema Licht und Lichtdesign halten

Licht – verstehen, einbeziehen, nutzen

Vorträge:

- Grundlagen der Gestaltung mit Licht: Wahrnehmung, Wirkungen, Möglichkeiten

- Tageslicht und Kunstlicht verstehen und rechtzeitig in den Planungsprozess von Wohnungen/Wohnhäusern einbeziehen

- Gestaltung mit Licht im Innen- und Außenraum, Anwendungsbereiche für den Einsatz von Licht

Kontakt: office@mobileschool-lightingdesign.com

Weitere Informationen, Präsentations-Zeiten sowie Daten zu Partnern des MSLD – Lichtforums Dresden und zur MSLD selbst finden Sie auf unserer Website http://www.mobileschool-lightingdesign.com/msld-lichtforum-dresden-2016.


12.08.2016

Köln, 8. September 2016, Fachtagung: Mehr Licht, weniger Wärme - Optimierte Tageslichttechnik und Softwaretools für Planer


Die Fachtagung Mehr Licht, weniger Wärme – Optimierte Tageslichtlenkung und Softwaretools für Planer, am 08. September 2016 in Köln, bietet eine Reihe von Fachbeiträgen über den effizienten Einsatz von Tageslichtlenkung in der Architektur.

Als Vorstand des Kooperationspartners FILD - Federation of International Lighting Designers wird Ruairí O'Brien die Tagungsteilnehmer begrüßen und mit seinem Vortrag „Tageslichtautonomie: Vision oder schon Realität?“ in das Tagungsprogramm einführen.

Der Beitrag zur Fachtagung unterstreicht die Bedeutung des Tageslicht-Themas in der lichtplanerischen Arbeit von Ruairí O'Brien. Lichtdesign.

Weitere Informationen zum Programm und zur Anmeldung finden Sie unter: www.fild.eu.


28.07.2016

Dresden, Kapelle Nordfriedhof, Benefizkonzert

Das Foto zeigt die Lichtinstallation von Ruairí O’Brien für das Benefizkonzert zur Erhaltung des denkmalgeschützen Dresdner Nordfriedhofes, das am 16.07.2016 in der dortigen Friedhofskapelle stattgefunden hat. Tina Schnabel las eine Auswahl an Briefen von Soldaten aus dem ersten Weltkrieg, begleitet von Agneta Kroggel am Cello.

Mit seiner Lichtinstallation möchte Ruairí O’Brien die Initiative des Denk Mal Fort! e.V. zur Sicherung erhaltenswerter historischer Friedhöfe unterstützen.


20.06.2016

archevolucio LICHTPLANUNG heißt jetzt Ruairí O’Brien. LICHTDESIGN.
archevolucio LIGHTING DESIGN heißt jetzt Ruairí O’Brien. LIGHTING DESIGN.


Unserem Anspruch, alle Projekte durch die persönliche Handschrift von Ruairí O’Brien zu etwas individuell Besonderem, Außergewöhnlichem zu machen, soll damit bereits durch den Büronamen Ausdruck verliehen werden.

An der gewohnt hohen Qualität unserer Arbeit und unseren umfangreichen Leistungen ändert sich nichts.

Sie erreichen uns auch weiterhin unter den gewohnten Kontaktdaten und zusätzlich jetzt auch:

- im www unter:  www.ruairiobrien-lichtdesign.de / www.ruairiobrien-lightingdesign.com

- auf Facebook unter:  www.facebook.com/ruairiobrien.lightingdesign/

- und unter der E-Mail-Adresse:  office@ruairiobrien-lichtdesign.de

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!





"Tag des Lichts" und "Nacht des Lichts"



Zum diesjährigen Sommerbeginn, am längsten Tag des Jahres, ruft FILD - Federation of International Lighting Designers e.V. den ersten "Tag des Lichts" aus als Hommage an alle Lichtdesigner_innen und alle Freunde des Lichts.

Am 23. September, zum kalendarischen Herbstanfang, folgt die "Nacht des Lichts" mit einem Vortrags- und Eventprogramm, in dessen Rahmen wir gemeinsam mit Bauherren und Architekten ausgewählte Lichtprojekte vorstellen.

Damit wollen wir aufmerksam machen auf die Bedeutsamkeit des Lichts in unserem Alltag und in allen Bereichen der Gesellschaft, auf den Stellenwert von Tages- und Kunstlichtplanung in der Arbeit der Lichtdesigner und auf deren Beitrag zu erfolgreichen Bauprojekten aller Art.


06.06.2016

ledKON 02 - 02. Anwenderkonferenz für LED-Beleuchtung und -technologie, 15. - 16. Juni 2016 in der Lanxess Arena in Köln

Ruairí O'Brien: Vortrag Grundlagen der Lichtplanung mit LED

Datum: Donnerstag, 16.06.2016
Uhrzeit: 09:00 - 09:35 Uhr
Ort: Arena 1 

weitere Informationen unter: http://www.led-institut.de/wp-content/uploads/2016...


04.05.2016

Lichtplanung/ Lichtdesign auf der Messe Bauen Kaufen Wohnen, 17./18. September 2016, Messegelände Dresden

Der archevolucio Partner, die MSLD - Mobile School of Lighting Design bietet im Rahmen der Messe Bauen Kaufen Wohnen ein Lichtforum an. Das Lichtforum bietet Vorträge und Präsentationen zum Thema Licht und Lichtdesign sowie ausgewählte Beiträge einzelner Aussteller. Dazu Lichtdesigner Ruairí O'Brien, Direktor der MSLD: "Die Vorträge und Präsentationen widmen sich den Grundlagen der Gestaltung mit Licht. Unter Berücksichtigung von sowohl Tageslicht als auch von künstlicher Beleuchtung erfahren die Besucher mehr über dieses so alltägliche wie faszinierende Thema."

Weitere Informationen unter:  

http://www.messe-bkw.de/messe/sonderthema-licht/


02.03.2016

light+building 2016 (13. bis 18.03.2016)

Licht sehen, Licht verstehen!

Veranstalter: FILD e.V. Federation of International Lighting Designers
Datum: 15.03.2016
Ort: Halle 3. Via, Westseite, Raum Facette

Licht die Quelle allen Lebens steuert unseren Lebensablauf, und somit unsere Emotionen, Stimmungen, unser Wohlbefinden, Traurigkeit und viele andere Befindlichkeiten in positiver wie in negativer Richtung. Zusammenhänge erkennen bedeutet, Licht besser zu verstehen um dieses Verstehen in die Planungsprozesse des Lichtdesigners einzubeziehen und umzusetzen.

9:25 Uhr: Eröffnung und Begrüßung, 9:30 - 16:40 Uhr: Vorträge zu Licht und Lichtdesign

16:00 Uhr: “Back to the Future” – Licht, Architektur und Öffentlicher Raum, Ruairí O’Brien / Lichtdesigner


Weitere Informationen unter:   www.fild.eu    oder      Messe light+building



27.02.2016

Heute (26.02.2016) wurde die HAUS 2016 vom Sächsischen Staatsminister Ulbig eröffnet. Ruairí O'Brien (5.v.l. stehend) war mit dabei. Er ist u.a. mit Voträgen auf der Messe vertreten. 


BAUMESSE HAUS 2016, 25. bis 28. Februar 2016, Dresden

26.02.2016 - 16:00 Uhr 

Ruairí O'Brien: Vortrag HAUS UND LICHT


Podium 2 via mobile Bauherrenberatungszentrum

- Die Bedeutung von Tageslicht und künstlicher Beleuchtung in der Planung von privaten Häusern und Wohnungen

- Licht und persönliches Empfinden
- Licht und Atmosphäre
- Gestaltung von Räumen mit Licht - Anwendungsbereiche für den Einsatz von Licht in Haus, Wohnung, Garten
- Licht und Sicherheit / Licht und Energie 

Dipl. Arch. Ruairí O´Brien, Freier Architekt RIBA AKS, Lichtdesigner FILD MSLL LiTG, Inhaber von archevolucio Lichtplanung, Dresden


22.02.2016

15.01.2016

2. FKT - Fachtagung Mitteldeutchland "Brandschutz im Krankenhaus " 10. Februar 2016, Großräschen

10.02.2016 - 11:15 Uhr

Ruairí O'Brien: Brandschutz bei der Gestaltung von Außen- und Orientierungsbeleuchtung im Krankenhaus


9.11.2015

Bekannmachtungstext des LJBW: "Wie selbstverständlich betätigen wir Lichtschalter, schauen auf erleuchtete Displays und Monitore und vertrauen den bunt leuchtenden Anzeigen technischer Geräte. Wo der Physiker noch an elektromagnetische Wellenlinien denkt, sieht der Künstler das stimmungsvolle Zusammenspiel von Farben und Kontrasten. Wo Architekten und Elektroingenieure nach Möglichkeiten suchen, ein behagliches und visuell ansprechendes Zusammenspiel von Licht, Raum und Bauwerk zu schaffen, wünschen sich Astronomen – und ganz sicher auch viele nachtaktive Tiere – die Dunkelheit zurück, die wir aus vielen Lebensbereichen verbannt haben.

Ein breites Spektrum also, das uns im naturwissenschaftlichen Sinne nicht nur alle erdenklichen Farben beschert, sondern uns im Allgemeinen auch eine erstaunliche Vielfalt an pädagogischen Ansätzen für die frühkindliche Bildung bietet.
Zum gemeinsamen Blick auf diese vielseitigen Facetten des Themas „Licht“ möchten wir Sie gerne einladen!

Dazu begrüßen wir besonders den freien Architekten und Lichtdesigner Ruairí O’Brien (Ruairí O’Brien. Architektur. Licht. Raumkunst/ MSLD – Mobile School of Lighting Design) sowie Sabine Schreier vom medien.potpourri mit ihren Workshop-Angeboten von Schattentheater bis Lichtmalerei.

Die Übertragung der Tagungsinhalte auf die Arbeit in Kita und Hort wird im Fokus der Veranstaltung stehen und natürlich kommen auch praktische Aktivitäten nicht zu kurz!"

Die Fachtagung widmet sich Themen des “Internationalen Jahres des Lichtes”. Gefördert wird die Fachtagung aus Mitteln des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus.

Wann: 12.11.2015, 09:00 – 16:00 Uhr
Wo: Kinder- und Jugenhaus INSEL, Meißner Landstr. 16/18, 01157 DD
Wieviel: 10€ (inkl. Verpflegung)

Ausschreibung und ein Programm finden Sie hier
Ein Anmeldeformular finden Sie hier

Weitere Informationen erhalten Sie vom LJBW, Herrn Thomas Esterl – Tel.: 0351 – 42750778 oder unter www.ljbw.de/12-11-2015-kita-fachtag-licht-an.7

mehr...

09.10.2015

Ruairí O'Brien beim 2. Internationalen Lichtplaner Workshop „Rethink the Night“, vom 12. – 16. Oktober 2015

Ziel des Workshops ist es, den Teilnehmern persönliche Sichterfahrung von natürlichem Nachtlicht zu ermöglichen. Eine Bewertung, sich entwickelnde Fähigkeiten von geplanten Schwärzungskonzepten und die Anwendung der relevanten niedrigen Beleuchtungsstufentechnologie stehen dabei im Vordergrund.

Mehr Infos unter: www.mobileschool-lightingdesign.com


08.11.2015

MSLD-Fachprogramm Licht: Workshops und Vorträge auf der Messe Bauen Kaufen Wohnen, Dresden, 12./ 13.September 2015

Ziel des Workshops ist es, den Teilnehmern persönliche Sichterfahrung von natürlichem Nachtlicht zu ermöglichen. Eine Bewertung, sich entwickelnde Fähigkeiten von geplanten Schwärzungskonzepten und die Anwendung der relevanten niedrigen Beleuchtungsstufentechnologie stehen dabei im Vordergrund.

Mehr Infos unter: www.mobileschool-lightingdesign.com


11.08.2015

Lichtforum „Licht + Dunkelheit“
Ein thematisches Veranstaltungsprogramm vom 21. August bis zum 18. September 2015 im Tapetenwerk Leipzig.

Archevolucio ist offizieller Sponsor für das von der Mobile School of Lighting Design organisierte Veranstaltungsprogramm „Licht + Dunkelheit“ , welches im Rahmen des diesjährigen Architektursommers Sachsen und anlässlich des UNESCO International Year of Light 2015 von Ruairí O´Brien. Architektur. Licht .Raumkunst. konzipiert wurde.

Das Lichtforum „Licht + Dunkelheit“ wird vom 21.08. bis 18.09.2015 im Tapetenwerk(Halle C01) in Leipzig stattfinden und beinhaltet u.a. zwei Symposien und eine Kunstausstellung.
„Anliegen des Licht + Dunkelheit Programms ist es, die Gesellschaft, Planer, Politiker und Entscheidungsträger für das vielschichtige und wichtige Thema Licht zu sensibilisieren, allgemein die Wahrnehmung für den qualitätsvollen Einsatz von Licht zu schärfen und die effiziente und nachhaltige Nutzung der heutigen technischen Möglichkeiten zu Gunsten einer hohen Lichtqualität zu unterstützen.“
Wir wünschen der Veranstaltung zahlreiche interessierte Besucher und viel Erfolg!
Weitere Informationen und vollständige Programmübersicht unter:
www.mobileschool-lightingdesign.com


11.05.2015

Vortrag Ruairí O’Brien auf der "HanseLicht 2015".


24.03.2015

Lichtplanung in der Immobilienwirtschaft – Vorlesung Ruairí O’Brien an der Hochschule Zittau-Görlitz, am 02.04.2015, 10.00 - 15.30 Uhr

Regelmäßig lehrt Ruairí O’Brien als Gastdozent an Hochschulen im In- und Ausland. In Zittau regelmäßig im Studium der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft. Nicht nur durch die jüngsten technologischen Entwicklungen mit dem Aufkommen der LED gewinnt Lichtplanung zunehmend an Bedeutung für die Immobilienwirtschaft. Richtig beleuchtete und belichtete Gebäude auch sind nachhaltiger, effizienter und besser zu vermarkten.


23.02.2015

Impulsvortrag und Workshop „Licht in der Literatur“ von Ruairí O‘Brien

26.02.2015 – 19:00 Uhr
Erich Kästner Museum Dresden
In der Literatur wird Licht als Instrument verwendet, um kinematische Momente zu erzeugen, um Moods und Stimmungen zu evozieren und um metaphorische Botschaften zu überliefern. Licht in der Literatur ist wie ein Klavier der Sinne, das Emotionen und Verstand gleichzeitig bespielen kann.
Der Workshop beginnt mit einem Impulsvortrag, in dem mit den Augen des Künstlers die Rolle von Licht in der Literatur erfasst wird - in einer persönlichen Reise durch die Geschichte, von der Bibel über die Aufklärung bis zur Literatur heute.
Präsentiert werden passende Momentaufnahmen aus Werken unterschiedlicher Autoren, u.a. von Erich Kästner, Kurt Vonnegut und Viktor Klemperer, um zu veranschaulichen, wo Licht in der Literatur verwendet wird und warum. Im zweiten Teil werden kleine Szenen aus verschieden literarischen Werken mit Hilfe von Text und einer Lichtquelle nachgestellt und in kleinen Filmausschnitten dokumentiert.


light2015.org/Home/Event-Programme/2015/Workshop/Germany


17.02.2015

Lichtcampus, Hamburg 2015

Am Dienstagabend (17.02.2015) um 19.00 Uhr wird Architekt und Lichtdesigner Ruairí O’Brien zusammen mit Lichtdesigner Markus Felsch im Rahmen des Lichtcampus in Hamburg die „Federation of International Lighting Designers“ (FILD) vorstellen. Der neue Interessenverbund für Lichtdesigner/-innen wurde Ende letzten Jahres gegründet und soll nun einem breiten Fachpublikum präsentiert werden.

Weitere Informationen unter:
lichtcampus.net/programm

lichtcampus.net/netzwerkpartnerschaft-fild


19.01.2015

Eröffnungsfeier International Year of Light

Heute wird im Hauptsitz der UNESCO in Paris das International Year of Light feierlich eröffnet. Während der zweitägigen Eröffnungsfeier werden alle Schlüsselthemen des Jahres vorgestellt, zudem sprechen einige Nobelpreisträger sowie andere Vertreter aus Wissenschaft, Politik und Industrie. Besonderes Highlight der Eröffnungsfeier ist die Lichtinstallation des finnischen Lichtkünstlers Kari Kola, bei der das UNESCO Gebäude in Polarlicht getaucht wird.

Über Twitter und die Homepage des International Year of Light kann jeder an der Eröffnungsfeier teilnehmen. Jeder gepostete Beitrag bzw. der Standort des jeweiligen Users wird auf einer großen Karte in Paris erscheinen.

Für weitere Informationen: www.light2015.org


07.01.2015

MSLD ist offizieller Partner des UNESCO Year of Light

Wir freuen uns mitteilen zu können, dass die Mobile School of Lighting Design nun offizieller Partner des UNESCO Year of Light ist. Dieses wird morgen Nachmittag in Paris feierlich eröffnet.

Für weitere Informationen:

www.light2015.org

www.mobileschool-lightingdesign.com


12.12.2014

Erster Dresdner Workshop der Mobile School of Lighting Design

Am ersten Dresdner Workshop der Mobile School of Lighting Design, am 12. Dezember 2014, nahmen 28 Schüler der Klassenstufe 5 teil. Der Lichtdesigner und Architekt Ruairí O'Brien fasste die Entwicklung des künstlichen Lichts seit der Zeit der Höhlenmalerei mit natürlichem Feuer bis zur heutigen modernen Technologie mit energiesparenden LED's und ihren Einfluss auf das menschliche Leben zusammen. Die Kinder erkundeten, wie unterschiedlich Lichtquellen auf die Stimmung und die Wahrnehmung von Raum und Farben wirken können. Am Ende des zweistündigen Workshops erarbeiteten die Kinder in kleinen Gruppen improvisierte Lichtperformances mit einer selbst gewählten Lichtquelle.


26.11.2014

„Licht an“ in der Bäckerstraße Torgau

Am vergangenen Montagabend (24.11.2014) wurde die neue Beleuchtung der Torgauer Hauptgeschäftsstraße in Betrieb genommen. Die Unikatleuchten wurden von Ruairí O’Brien eigens für die Bäckerstraße in Abstimmung mit dem Landesamt für Denkmalpflege und dem Stadtplanungsamt Torgau in moderner Formensprache mit historischen Bezügen entworfen. Die individuellen Leuchten ersetzen die vorherige Beleuchtung (Kugelleuchten) aus den 70er Jahren mit moderner Technologie. Ihre architektonisch-künstlerische Formgebung verleiht der Fußgängerzone Lebendigkeit und Attraktivität, integriert die Leuchten in das neue Gestaltungskonzept für Marktplatz und Bäckerstraße sowie in die denkmalgeschützte städtebauliche Umgebung. Durch den direkten Bezug zur künftigen Marktplatzbeleuchtung entsteht eine stimmige, zusammenhängende Beleuchtung für die Innenstadt Torgau.

Durch die indirekte Beleuchtung über ein Spiegelwerfersystem mit Lichtpunktzerlegung wird eine sehr hohe Lichtqualität erzielt:

- blendfreies und gleichmäßiges Licht

- geringe Lichtverschmutzung durch unbeabsichtigtes Streulicht

- sehr hohe Qualität der Farbenwiedergabe

- ökologisch verträgliches Licht (weniger anziehende Wirkung auf Insekten)

- hohe Energieeffizienz

Damit wurde eine identitätsstiftende, zeitgemäße und ressourcenschonende Beleuchtung für die Renaissancestadt Torgau geschaffen, welche sich städtebaulich in das vorhandene Ensemble integriert, die Aufenthaltsqualität des Öffentlichen Raums erhöht und die Funktion der Bäckerstraße als Haupteinkaufsstraße in Torgau unterstützt.

mehr...

20.11.2014

Start & Präsentation der MSLD auf der LuxLive

Zusammen mit Berry van Egten startete Ruairí O’Brien am 19.11.2014 die „Mobile School of Lighting Design“ (MSLD), im Rahmen der LuxLive in London, Großbritanniens größte Messe zum Thema Licht und Beleuchtung.

Die MSLD ist eine Schule für Lichtplanung mit einem einzigartigen mobilen Konzept, die ortsunabhängig Wissensvermittlung und Ausbildung ermöglicht.

MSLD richtet sich an Bildungseinrichtungen (Universitäten), Kommunen, Planungsbehörden, Leuchten-Hersteller, Messen/Kongresse und alle an Licht und Lichtplanung Interessierten.

Die MSLD möchte ein größeres Bewusstsein und Verständnis für das Phänomen Licht schaffen und dessen Bedeutung für die Menschheit hervorheben.

Weitere Informationen gibt es unter:

mobileschool-lightingdesign.com

facebook.com/mobileschool.lightingdesign


14.11.2014

LuxLive 2014

Ruairí O’Brien wird in der kommenden Woche nach London reisen um die diesjährige LuxLive zu besuchen, welche am 19. und 20. November 2014 im Londoner Exhibition Center stattfindet. Die LuxLive ist die größte Messe für Licht und Beleuchtung in Großbritannien. Zahlreiche Aussteller präsentieren hier aktuelle Innovationen im Bereich Beleuchtung.

Weitere Informationen unter: luxlive.co.uk


10.11.2014

2015 - UNESCO Year of Light

2015 hat die UNESCO zum internationalen "Year of light" erklärt.

Das Ziel dieses internationalen Jahres ist es, die weltweite Aufmerksamkeit auf die Wichtigkeit und die Bedeutung von Licht für unser tägliches Leben zu lenken. Zusammen mit Vertretern aus Wissenschaft, Bildung und Wirtschaft will die UNESCO einen internationalen und fächerübergreifenden Austausch anregen.

Die Eröffnungsfeier zum „Year of Light“ wird am 19. und 20. Januar 2015 im Hauptsitz der UNESCO in Paris stattfinden. Hierzu wird der finnische Lichtkünstler Kari Kola eine spektakuläre Lichtinstallation beitragen, welche sich mit den beiden kraftvollsten Elementen des natürlichen Lichts beschäftigt, dem Polarlicht und der Morgenröte.

Wir freuen uns, dass im kommenden Jahr dem Thema Licht besondere Aufmerksamkeit zu Teil wird.

Weitere Informationen zum Year of Light unter: luciassociation.org & UNESCO light2015.org


27.10.2014

Denkmal 2014, Leipzig

"Licht im denkmalgeschützten öffentlichen Raum" - Vorträge von Ruairí O'Brien auf der denkmal 2014 in Leipzig

Vom 06. bis 08. November 2014 findet in Leipzig bereits zum elften Mal die europäische Messe für Denkmalpflege, Restaurierung und Altbausanierung „denkmal“ statt. Hierzu werden 431 Aussteller aus 17 Ländern erwartet.

Unter den über 100 vielfältigen Veranstaltungen der Messe, finden sich auch zwei Vorträge von Ruairí O’Brien zum Thema „Licht im denkmalgeschützten öffentlichen Raum“: am Freitag, den 07. November, 11:30 Uhr und 16:30 Uhr am Stand der Architektenkammer Sachsen.

Sie sind herzlich eingeladen die Vorträge zu besuchen!

Weitere Informationen unter: denkmal-leipzig.de


Rairi O'Brien, 02.09.2014:

Mit Vorfreude blicke ich auf meinen baldigen Besuch bei der Lighting Design Akademie in Amersfoot, in Holland. Dort werde ich vom 22. bis 26. September zwei Masterkurse zum Thema „Lichtplanung in der Stadt“ unterrichten.

Der erste basiert auf einer Klasse-I, konzipiert für das Architectural Lighting Design Master-Programm an der Hochschule Wismar in Deutschland, wo ich von 2001 bis 2005 Licht und Architektur unterrichtet habe. Ich nenne das Lehrprojekt "The Cube". Dabei handelt es sich um eine „einfache“ Licht Studie mit einer Box, mit der demonstriert, wie innerhalb und außerhalb des Kubus ein Raum durch Licht gestaltet werden kann. Wenn die Studierenden im Dialog mit einer ausgewählten Lichtquelle den Würfel und seine Öffnungen bearbeiten, erfahren sie viel über die Charakteristik von Tageslicht und Kunstlicht. Beginner wie Experten entdecken mit dieser einfachen Übung die Freude an den unendlichen Möglichkeiten, welche Lighting Design in Theorie und Praxis bietet.

Der zweite Kurs ist für Freiberufler und Fachleute aus den Bereichen Stadtplanung und Lighting Design.

Jede Stadt ist einzigartig. Der Licht-Masterplan einer Stadt beginnt deshalb mit der grundlegenden Analyse ihres Charakters. Dazu gehört unter anderem die sorgfältige Beobachtung der Tages- und Nachtatmosphäre einer Stadt und welchen Einfluss die wechselnden Aktivitäten und Bedürfnisse der Bürgerinnen und Bürger auf die Geschäfts- und Vergnügungsbereiche sowie auf ihre Gesamtattraktivität haben.
Was ist die Geschichte der Stadt? Wie wird eine Stadt von der Bevölkerung genutzt? Was ist die Vision der Stadt für die Zukunft? - Dies sind nur ein paar Beispiele für die vielen Fragen, die bei der Suche nach einem passenden Lichtmasterplan für eine Stadt diskutiert werden sollten. Im Meisterkurs werden wir die Bedeutung diskutieren, die zunächst das Verständnis der individuellen „Stadt-Identität" in ihrer poetischen und urbanen Struktur hat, bevor man einen Masterplan entwickeln kann. Wir sprechen ebenfalls über bereits ausgeführte Lichtkonzepte und Masterpläne sowie über die Methodik und Technologie, die für die Umsetzung verwendet worden sind.
Den Titel Urban-Poetica (Stadt-Poesie) habe ich aus einem laufenden Projekt geliehen, welches ich unter anderem in den Jahren 2010 und 2012 bei der Luminale in Frankfurt am Main durchgeführt und präsentiert habe:
www.lichtmasterplan-poetika.de.

Weitere Informationen über das Lichtdesign-Akademie finden Sie unter: www.lightingdesignacademy.org

mehr...

Denkmal 2014, Leipzig

Vom 06. bis 08. November 2014 findet in Leipzig die europäische Messe für Denkmalpflege, Restaurierung und Altbausanierung „denkmal“ statt. Hier wird Ruairí O’Brien zwei Vorträge zum Thema „Licht im denkmalgeschützten öffentlichen Raum“ halten.

Weitere Informationen unter: denkmal-leipzig.de


3./4.09.2014: WEIHNACHTSLICHT 2014

BVSMI (Bundesverband für Straßenbeleuchtung, Masten und Infrastruktur e.V.) Seminar: temporäre und dauerhafte Beleuchtung im öffentlichen Raum

03.09.2014, 13.45 Uhr, Vortrag Ruairí O'Brien:
Die richtige Stimmung mit Licht, passend zu festlichen Ereignissen
- Die Inszenierung saisonaler Höhepunkte im urbanen Raum.

Ruairí O'Brien, Freier Architekt und Lichtplaner, Dresden
Ruairí O'Brien. Architektur. Licht. Raumkunst. / archevolucio Lighting Design, London/ Dresden


Ruairí O'Brien, Vortrag/Präsentation auf der HanseLicht 2014. Konferenz und Fachausstellung - Europäischer Austausch zum Thema Straßenbeleuchtung, Lübeck (Germany):

23.05.2014, 12.00 Uhr: Erzählen und Gestalten mit Licht.
Gedanken und Beispiele zur Beleuchtung von Straßen und öffentlichen Plätzen aus Sicht des Lichtplaners.

Ruairi O´Brien, Architekt und Lichtplaner, archevolucio lighting Design, London/ Dresden


07.04.2014

Yes, it was good. Light and Building 2014 and the Luminale did not disappoint.
It was good to have been there, good to have met so many interesting friends and colleagues, good to see the technological development taking place at great speed, good to enjoy the art and the science of good lighting being presented in such an exciting compact way.
It was a week of inspiring conversations, a mix of practice and vision. It was also hard work of course, dealing with the ongoing everyday office in the hotel before breakfast, balancing laptop and iPhone while traveling on the underground, pushing through the crowds and having an ear for the impressive possibilities being demonstrated by the ambitious representatives of the lighting industry. It is always an inspiration to be among so many lighting experts from all “walks of life” and all corners of the world. It is truly a universal subject and a profession where the cross fertilization of the local and the global is of immeasurable benefit to all. Lighting our cities of the future, no matter how big or small, is a question of getting the balance right between energy consumption and the desire for beauty and security. However difficult, I say that doing more with less is possible with intelligent lighting design concepts. That is our task and we need to communicate it better and quicker.
On another note let me say that Frankfurt is a great city; it is a joy after a long day at the trade fair to walk back to the hotel along the river. I have returned with increased knowledge and enthusiasm for the coming lighting projects.


light + buiding - world's biggest trade fair for lighting and building

Luminale 2014 - the Biennale of Lighting Culture

30.3.-4.4.2014, Frankfurt/Main


"Lighting designers and Time Out - Doing it better next year" - Ruairí O'Brien

The office was extremely busy in the weeks coming up to the Christmas holidays. I love Christmas of course. But...if you have a design office you are really under pressure in December. For people involved in the building industry the winter is always a dangerous time anyway. One never knows when the "real winter" is going to turn up and destroy all the time schedules that have been written in the good times when the sun was still beating hot on our heads. Especially here in Germany where if it snows it really snows. Of course that’s part of the great challenge of the building industry in general, one is always playing with time dimensions and essentially transporting ideas into reality in the future. The idea, the vision, the dream has to be put on paper or fed into a computer, this provides us with a framework, a theoretical and a practical structure with which we can begin to change a thought into reality, one does calculations, one listens to the inner voice of hard won experience, one takes all eventualities into account, there is even a calculation for the unexpected, then the future arrives and the project is finished. Ideas are like fragile time machines which we have to protect and guide through thick and thin to their destination. In the case of a private city house we were working on over the last year and a half, the clients were able to put their Christmas tree up in their living room and serve the mulled wine to the sounds of Bing Crosby a week before Christmas, may I add in a personal space that did not exist outside the imagination of the clients less than a year ago.

This makes the work very exciting but one has to be careful not as a result to start living in the future, wishing the days away until deadlines has been successfully reached. Christmas is a time for slowing down, taking "Time Out" for the family, friends and the spiritual in life. This does not always go hand in hand with our profession but it is part of the responsibility, as an advocate for society, to include such "Time-Out" periods in the calculations. "Time Out" is the biggest Christmas present one can receive and it comes around only once every year, it can even be inspiring, so let’s get back to the computer and get these drawings out so we can shut down before Santa comes shooting down the next chimney we build in 2014!